Reiseziele

- Reiseziele Dänemark

- Reiseziele Deutschland

- Reiseziele Frankreich

- Reiseziele Italien

- Reiseziele Österreich

- Reiseziele Spanien

Service

- Reiseziele Europa

- Impressum & Kontakt

Urlaubsziele Italien & Reiseziele Italien

Bei der Suche nach dem passenden Urlaub in Italien sollte man sich zunächst bewusst sein, dass Südtirol zwar zu Italien zählt, aber eigentlich eher wie ein mediterranes Österreich wirkt und sich die Bewohner auch als Südtiroler fühlen und weniger als Italiener. Trotzdem haben wir Südtirol natürlich ebenfalls hier bei unseren Urlaubsideen für Italien aufgelistet. Die beliebteste Form der Verpflegung ist in Italien die Halbpension.

Für die Wahl des Termins für den Urlaub raten wir sich so gut wie möglich außerhalb der Ferienzeiten zu bewegen, denn so lange der Schulbeginn vor allem in Bayern noch nicht vorbei ist zahlt man insbesondere in Italien saftige Preise für den Urlaub. Ein bisschen günstiger kann es werden, wenn man seinen Urlaub als Frühbucher buchen kann.

Urlaub in Südtirol

Wie gesagt, Südtirol und das typische, wahre Italien, haben eigentlich nicht sehr viel gemeinsam. Fast überall wird deutsch gesprochen und ist meist sogar die dominierende Sprache. Die Landschaft ist geprägt von der herrlichen Bergwelt der Alpen bis hin zu den Dolomiten die sich jedoch teilweise bereits im Trentino befinden.

An Urlaubsarten dominiert hier ganz klar der Wanderurlaub sowie im Winter der Skiurlaub, wobei auch Wellnessurlaub, Familienurlaub und Erholungsurlaub mit Ausflügen sehr gut möglich sind.

Urlaub am Gardasee

Der Gardasee ist vor allem im Norden ein ideales Ziel für einen Aktivurlaub. Egal ob Wandern, Mountainbiken, Surfen, Segeln, Klettern oder Nordic Walking, vor allem der nördliche See der von Bergen eingerahmt wird, lädt dazu ein, während man im Süden eher Badeurlaub macht, Campingurlaub dominiert und vor allem Familien zu finden sind. Ausflüge ins Gardaland (Freizeitpark) nach Verona (Altstadt mit Arena) oder in einen der hübschen Ferienorte sollte man bei jedem Urlaub dort einplanen.

Urlaub an der Adria

Die Badewanne der Deutschen ist komplett durchorganisiert und bietet feinsandige Strände mit Strandservice in Form von Liegen und Sonnenschirmen, Strandrestaurants, Umkleidekabinen, Duschen, Toiletten und Spielplätzen in Reih und Glied. Wer diesen Komfort zu schätzen weiß, wird sicher den Nachteil in Kauf nehmen, dass man von einer Strandpromenade nur selten einen freien Blick aufs Meer hat. Hier kann man auf mehreren hundert Kilometern Küste zahlreiche Urlaubsorte finden die alles tun um einen erholsamen Strandurlaub, Campingurlaub oder Familienurlaub zu gewährleisten und in denen überall viel Unterhaltung geboten wird.

Unser Lieblingsort dort ist Bibione mit seinem langen, breiten und flach abfallenden, feinen Sandstrand, der schönen Promenade und der Shoppingmeile. Direkt an der Strandpromenade gibt es auch viele schöne Hotels, meist mit 4 Sternen und eines sogar mit 5 Sternen.

Urlaub in der Toskana und Ligurien

Die Toskana und die ligurische Küste sind vor allem für ihre schöne Landschaft bekannt. Natur pur bei der weniger der Strandurlaub im Vordergrund steht sondern viel mehr die entspannende Umgebung. Hier macht man gerne Urlaub im Toskana Ferienhaus, kann aber auch Camping machen und Baden gehen. Auf keinen Fall entgehen lassen sollte man sich Ausflüge in sehenswerte Städte wie Pisa, Florenz oder Lucca und in die malerischen Dörfer der Cinque Terre an der Ligurischen Küste.

Urlaub im restlichen Italien

Neben den genannten Regionen gibt es natürlich noch zahlreiche weitere interessante Urlaubsziele in Italien. Da wären die Inseln Elba und Sardinien sowie Sizilien mit schöner Landschaft, herrlichen Stränden und z. T. exklusiven Preisen. Die Hauptstadt Rom, für deren Besuch man mehrere Tage einplanen sollte, das schöne Kalabrien im Süden Italiens sowie weitere Regionen die sich durchaus auch als Rundreise anbieten oder wo man einen Sprachkurs machen kann, ohne sich dem Massentourismus (zumindest in der Hochsaison) von Adria, Gardasee und Toskana auszusetzen.